Frage an die OB-Kandidaten:

Was sehen Sie als geeignete Maßnahmen an, um Bürger aus allen Schichten in die Kommunalpolitik und die lokale Entscheidungsfindung einzubinden, und die Wahlbeteiligung signifikant zu erhöhen?

Am 05 Juni 2016 findet in Flensburg die Wahl zum Oberbürgermeister statt. Vier Kandidaten stellen sich zur Wahl. In unserer zwölfteiligen Serie fühlen wir den Kandidaten auf den Zahn – 12 Fragen rund um Flensburg und Themen, die unsere Bürger bewegen.












Fragestunde zur Oberbürgermeisterwahl – Teil 10

Wir fragen Herrn Drews (parteilos)

Was sehen Sie als geeignete Maßnahmen an, um Bürger aus allen Schichten in die Kommunalpolitik und die lokale Entscheidungsfindung einzubinden, und die Wahlbeteiligung signifikant zu erhöhen

Jens Drews
Jens Drews

Als Oberbürgermeister würde ich einmal im Monat zu öffentlichen Bürgergesprächen ins Rathaus mit den Fachbereichsleitern einladen, (ggf. unter Einbindung des Offenen Kanals) um Themen und Anregungen zu sammeln und anschließend in der Bürgerinformation darstellen, was geschieht oder warum nichts getan werden kann.

 

 

 

Weitere Informationen über Jens Drews finden Sie unter http://www.jens-drews.de


Wir fragen Herrn Kay Richert (FDP)

Was sehen Sie als geeignete Maßnahmen an, um Bürger aus allen Schichten in die Kommunalpolitik und die lokale Entscheidungsfindung einzubinden, und die Wahlbeteiligung signifikant zu erhöhen

Kay Richert
Kay Richert

Die Wahlbeteiligung steigt immer in genau zwei Fällen: Entweder wenn es den Bürgern sehr schlecht geht oder wenn sich die Bürger als wichtigen Teil der Stadt wahrnehmen, sich mit der Stadt identifizieren. Ich will, dass die Flensburger sich wieder mit ihrer Stadt identifizieren. Das erreicht man durch echte Bürgerbeteiligung – wenn die Bürger merken, dass ihre Bedürfnisse wichtig sind und beachtet werden.

 

 

 

Weitere Informationen über Kay Richert finden Sie unter http://www.kay-richert.de


Wir fragen Frau Simone Lange (SPD)

Was sehen Sie als geeignete Maßnahmen an, um Bürger aus allen Schichten in die Kommunalpolitik und die lokale Entscheidungsfindung einzubinden, und die Wahlbeteiligung signifikant zu erhöhen

Simone Lange
Simone Lange

Nur mit Bürgernähe, Transparenz und Verbindlichkeit können wir das Vertrauen der Menschen zurückgewinnen. Das wird auch ein bisschen Zeit brauchen, aber ich bin fest davon überzeugt, dass es nur so gehen kann. Dazu gehört vor allem, sich den Fragen und Anliegen der Menschen unserer Stadt zu stellen, mit ihnen Lösungen zu erarbeiten und ihnen mit Taten zu zeigen, dass wir es ernst meinen.

 

 

 

 

Weitere Informationen über Simone Lange finden Sie unter http://www.simone-lange.de


Wir fragen Herrn Simon Faber (SSW)

Was sehen Sie als geeignete Maßnahmen an, um Bürger aus allen Schichten in die Kommunalpolitik und die lokale Entscheidungsfindung einzubinden, und die Wahlbeteiligung signifikant zu erhöhen

Simon Faber
Simon Faber

Durch Stadtteilrunden, durch die gute Motivation und Begleitung von ehrenamtlichem Engagement und durch verschiedene Formen der Bürgerbeteiligung, wie z.B. der groß angelegten Umfrage zur Sportentwicklungsplanung, oder auch den Ideenwettbewerb für die Harniskaispitze versuchen wir, zum Mitmachen zu motivieren. Seien wir aber ehrlich: Kommunalpolitik interessiert längst nicht jeden – viele EinwohnerInnen möchten bloß, dass ihr Staat und ihre Stadt insgesamt ordentlich funktioniert.

 

Weitere Informationen über Simon Faber finden Sie unter http://www.simonfaber.de

 

Weitere Artikel anzeigen
Lade mehr OB-Wahl Flensburg

Jetzt gleich kommentieren:

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:

Auch interessant

Wer hat die Nase vorn? Umfrage zur Oberbürgermeisterwahl 2016 in Flensburg!

Am 05 Juni 2016 findet in Flensburg die Wahl zum Oberbürgermeister statt. Vier Kandidaten …