Flensburg (ots) – Donnerstagnacht, 02.07.2015, gegen 00:20 Uhr brach im Flensburger Hafen ein Feuer aus, wovon zwei Boote betroffen waren. Die alarmierten Streifenwagen des 1. Polizeireviers und die Beamten der Wasserschutzpolizei suchten den Brandort auf und stellten in Tatortnähe zwei 14-jährige Jugendliche fest, einer der beiden hatte offensichtlich Brandverletzungen. Beide wurden zunächst zum 1. Revier verbracht. Die Kriminalpolizei hat noch in der Nacht die Ermittlungen übernommen, Spuren gesichert und auch die Jugendlichen vernommen, anschließend wurden sie in die Obhut der Erziehungsberechtigten gegeben. Ein Ermittlungsverfahren wegen Brandstiftung wurde eingeleitet. Insgesamt entstand bei dem Feuer ein Schaden von ca. EUR 20.000,-. Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Flensburg Pressestelle Norderhofenden 1 24937 Flensburg Mandy Lorenzen Telefon: 0461/484-2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Originalmeldung:
Polizeipresse Flensburg @ presseportal.de











(Bildquelle: Arno Bachert / pixelio.de)

Weitere Artikel anzeigen
Lade mehr Pressemitteilungen

Jetzt gleich kommentieren:

avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:

Auch interessant

Achtung Betrug: Sportvereine im Visier der „Vorsitzenden“

Flensburg/Schleswig-Flensburg (ots) – Seit einigen Tagen sind Sportvereine in Flensb…