Vom 23. April bis zum 01. Mai 2016 veranstaltet folkBALTICA e. V. das Festival 2016. In diesem Zeitraum finden 31 Konzerte in 18 verschiedenen Orten und in 29 Spielstätten in Schleswig-Holstein und Sønderjylland statt. In diesem Jahr steht das Festival unter dem Motto „Stimmen“. Die menschliche Stimme steht im Mittelpunkt der folkBALTICA und Chöre, traditionelle Sänger und Singer-Songwriter sind nach Schleswig-Holstein und Sønderjylland eingeladen. Künstler aus dem Baltikum, anderen europäischen Ländern und Übersee werden das Festival mit ihren Klängen färben.

Auftaktkonzert











Unsere musikalische Geschichte beginnt mit einem Auftaktkonzert am 23.04.16 um 20 Uhr im NordseeCongressCentrum in Husum. Die jungen Musiker des folkBALTICA Ensembles gestalten musikalisch die erste Konzerthälfte. Sie geben ihr eigenes Repertoire traditioneller Lieder zum Besten. Die Soulsänger des Stockholm Lisboa Projects verbinden in der zweiten Konzerthälfte die feine portugiesische Gesangstradition Fado mit traditioneller schwedischer Musik.

Kleine Reise auf die Insel

Das Herzstück des Festivals, das folkBALTICA Ensemble, wird am 24.04.16 mit der Fähre auf die schöne Insel Föhr reisen und unsere Hauskünstlerin Keike von ihrer Heimatinsel abholen. Um 11:30 Uhr spielt das Ensemble gemeinsam mit Keike ein Inselkonzert in der St. Laurentii Kirche, Süderende auf Föhr.

Eröffnungskonzert

Stimmen in allen ihren Facetten bietet das große Eröffnungskonzert am 27.04.16 um 20 Uhr im Alsion in Sønderborg. Wie im vergangenen Jahr wird das folkBALTICA Ensemble zahlreiche unserer Festivalkünstler begleiten und das diesjährige Thema „Stimmen“ einrahmen, spiegeln und deutlich machen mit einem krachenden Galakonzert im wohlklingenden Festsaal des Alsions.

Strahlende Stimmen

Diesen Titel trägt das Konzert am 28.04.16 um 20 Uhr in der Løgumkloster Kirke. Der Kirchenraum verfügt über eine sehr feine Akustik für Vokalmusik, und deshalb bietet es sich geradezu an, einen der Hauptnamen, die Latvian Voices des Festivals in diesem besonderen Raum auftreten zu lassen. Sie sind als Botschafter für lettische Musik und Kultur auf der ganzen Welt aufgetreten und haben zahlreiche Wettbewerbe und Preise gewonnen.

Indie-Folk-Boy-Band Árstíðir 

Diese vier Musiker aus Reykjavik haben einen einzigartigen neuen Klang entwickelt, der stark in Verbindung zu der poetischen Tradition aus dem Nordatlantik steht. Ihre Musik zeichnet sich durch Elemente aus der klassischen Musik und Indie-Folk-Rock aus. Der Genremix ist charakteristisch für die vier Isländer. Neben ihren instrumentalen Fähigkeiten haben alle vier Musiker eine wirklich besondere Stimme und singen alle auch auf ihrem neuen Album „Hvel“. Ihre Musik, zu hören am 29.04. um 20 Uhr in der St. Jürgen Kirche in Flensburg, schafft eine einzigartige Atmosphäre und Intimität, die auf der Tournee weltweit das Publikum verzaubert hat.

Kleiner Akkordeon-Chor

Die kleine Kirche in der Diako Flensburg ist eine neue Spielstätte für folkBALTICA und eine Herzensangelegenheit. Für Menschen, die ansonsten in diesem Jahr nicht zu unserem Festival kommen könnten, bringen die zwei Norweger mit ihrem kleinen Akkordeon-Chor am 29.04.16 um 14 Uhr den Frohmut in die Diako. Zu ihren Stücken erzählen Kristoffer Kleiveland und Sindre Fotland fröhliche Geschichten und wollen die Patienten in der Diako erheitern.

Hauptkonzert im Stadttheater

„Hör zu!“ ist die Bedeutung des Wortes Lyy. Und zu hören gibt es Vieles: Im Mittelpunkt der Musik von Lyy steht der strahlende Gesang von Emma Björling, der von Geige, Gitarre, Nyckelharpa und Percussion umrahmt wird. Das Repertoire von Lyy besteht aus traditionellen schwedischen und selbstgeschriebenen Stücken. Zusammen mit den vier Jungs von Kofelgschroa gestalten sie das eindrucksvolle Hauptkonzert in neuer folkBALTICA Kulisse am 30.04.16 um 20 Uhr.

Ein Vormittag im Schifffahrtsmuseum

„Meet the artist“ ist kein klassisches Konzert, sondern ein ganz besonderes Ereignis. Dieses Jahr ist die bezaubernde Keike Faltings Hauskünstlerin und wird bei „Meet the Artist“ am 01.05.15 um 11 Uhr nicht nur traumhaft singen und ihren Geigenbogen schwingen, sondern sie wird von sich selbst und ihrer Musik erzählen.

Folk für die Familie im Stadttheater

Am Sonntagvormittag 01.05.16 um 11 Uhr laden wir die ganze Familie zu folkBALTICA ein und präsentieren ein Konzert für Groß und Klein. Die dänische Band Phønix hat große Erfahrung darin, für ein sehr unterschiedliches Publikum zu spielen. Unterstützt wird die Band bei diesem Konzert von dem Liedermacher Ralf Gehler.

Krönender Abschluss in St. Marien

Am Abend des 01.05.16 bedanken wir uns mit einem großen Abschlusskonzert in der stimmungsvollen St. Marienkirche bei unserem Publikum. Das Konzert findet um 20 Uhr statt und es werden viele Künstler auftreten, die während der folkBALTICA aufgetreten sind. Die Gänsehaut bringende Akustik und Stimmung der St. Marienkirche in Flensburg wird von den Klängen des folkBALTICA Ensembles, dem Keike Faltings Trio, Heinavanker, Cathy Jordan & Roger Tallroth und vielen mehr erfüllt.

Weitere Artikel anzeigen
Lade mehr Aktuelles

Jetzt gleich kommentieren:

avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:

Auch interessant

Stadtrat Stephan Kleinschmidt – Multitalent und Brückenbauer

Der am 15. März zum Flensburger Stadtrat gewählte Stephan Kleinschmidt ist, wie soll man e…