Am frühen Donnerstagabend versammelten sich auf Veranlassung der Jusos Flensburg etwa 60-70 Personen zunächst friedlich am Südermarkt, um gegen den in einer Flensburger Gaststätte abgehaltenen politischen Stammtisch der AfD zu demonstrieren.

Gleichzeitig wurde der Veranstaltungsort der AfD durch eine Gruppe von ca. 20 Personen des linken Spektrums aus dem Umfeld der Antifa Flensburg aufgesucht. Hierauf hatte sich die Polizei eingestellt, die vor Ort präsent war. Kurze Zeit später verlagerte sich auch die Veranstaltung der Jungsozialisten von der Innenstadt in Richtung des privaten Veranstaltungsortes der AfD.











Vor Ort wurde die Stimmung unter einem Teil der Demonstranten, die dem linken Spektrum zugeordnet werden konnten, zunehmend unfriedlich. Einige Personen blockierten die Zufahrt zur Gaststätte, sodass die Abfahrt der etwa 20 AfD-Teilnehmer erschwert wurde. Es mussten weitere Polizeikräfte hinzu gezogen werden, um eine gesicherte Abfahrt der AfD Veranstaltungsteilnehmer gewährleisten. Die Versammlung der Antifa wurde schließlich gegen 22.00 Uhr von der Polizei aufgelöst, da es immer wieder zu Störungen kam.

Die Demonstranten verließen nach und nach den Veranstaltungsort.

Weitere Artikel anzeigen
Lade mehr Pressemitteilungen

Jetzt gleich kommentieren:

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:

Auch interessant

Achtung Betrug: Sportvereine im Visier der „Vorsitzenden“

Flensburg/Schleswig-Flensburg (ots) – Seit einigen Tagen sind Sportvereine in Flensb…