Am Montag gegen 09:00 Uhr stellten Beamte der Bundespolizei bei Ankunft des Zuges aus Hamburg wieder eine große Anzahl von Migranten fest.

Da eine eventuelle Flucht der Personen auch über die Gleisanlagen nicht ausgeschlossen werden konnte, musste der Zugverkehr im Bahnhof Flensburg für ca. 20 Minuten gesperrt werden.Es kam dadurch zu Zugverspätungen und Ausfällen.











Da diese Männer und Frauen sich nur zum Teil ausweisen konnten oder ein erforderlicher Titel für den Aufenthalt im Bundesgebiet nicht vorhanden war, wurden alle Personen zur Dienststelle verbracht.

Grundsätzlich kann hinter jedem Flüchtling eine organisierte Schleusung vermutet werden. Um hier die Schleusungskriminalität wirkungsvoll zu bekämpfen, werden alle Flüchtlinge zu ihren Reisewegen und eventuelle Kontaktpersonen durch Ermittler der Bundespolizei befragt.

Um eine sichere Fahrt zur Dienststelle zu gewährleisten, musste ein Bus eines Flensburger Unternehmens angemietet werden. Nach ersten Ermittlungen der Bundespolizei handelt es sich um 34 Erwachsene, zwei Jugendliche und acht Kinder aus Afghanistan, Eritrea, Somalia und dem Irak.

Polizeipresse Flensburg @ presseportal.de

 

Weitere Artikel anzeigen
Lade mehr Pressemitteilungen

6
Jetzt gleich kommentieren:

avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
6 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
6 Comment authors
MarkusBastian KrügerManfred MallonMelanie HennigJim Sand Ah Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Nicole Nikki Olesem
Gast

Kathrin Catori

Jim Sand Ah
Gast

?

Melanie Hennig
Gast

Sonja Krämer

Manfred Mallon
Gast

Ich verstehe das nicht…. HALLOOOO…. die wollen nach Skandinavien…. warum lässt man sie nicht???

Bastian Krüger
Gast

Genau bloß nicht anhalten lassen kostet nur unser Geld

Markus
Gast
Markus

von mir aus sind alle Kriegsflüchtlinge willkommen unser Land ist reich genug!

Auch interessant

Flensburg: radelndes Kind angefahren – Unfallfahrer und Zeuge gesucht

Flensburg (ots) – Freitagabend (25.05.18) wurde in der Mürwiker Straße in Flensburg …