Donnerstag, 08.10.2015, gegen 03:20 Uhr, verlor ein VW-Fahrer auf der B199 in Flensburg die Kontrolle über sein Fahrzeug, stieß in einer Rechtskurve vor der Abfahrt Nordstraße gegen eine Betonbegrenzung und rutschte anschließend in den Graben.

Ein Zeuge informierte die Polizei darüber, dass sich ein Mann fußläufig von der Unfallstelle entfernte. Beamte des 1. Polizeireviers suchten die Halteranschrift auf und trafen dort auf den beschriebenen Fahrer.











Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab über 1,4 Promille, zudem wurde festgestellt, dass der 22-jährige Flensburger keine erforderliche Fahrerlaubnis besitzt. Die Entnahme einer Blutprobe wurde veranlasst und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Weitere Artikel anzeigen
Lade mehr Pressemitteilungen

Jetzt gleich kommentieren:

avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:

Auch interessant

Achtung Betrug: Sportvereine im Visier der „Vorsitzenden“

Flensburg/Schleswig-Flensburg (ots) – Seit einigen Tagen sind Sportvereine in Flensb…