Flensburg (ots) – Die Kripo Flensburg ermittelt in einem Sachverhalt der sich bereits am Samstag den 15.07.17 um 18.20 Uhr in der Friesischen Lücke zugetragen hat. Die Aussagen der Beteiligten sind so unterschiedlich, dass die Ermittler durch einen Zeugenaufruf hoffentlich mehr Licht ins Dunkle bringen können. Es soll eine Auseinandersetzung zwischen einem 18-jährigen Somalier und mindestens zwei jungen Männern aus Flensburg im Alter von 22 und 23 Jahren vor der Fördehalle gekommen sein. Dabei wurde ein Smartphone beschädigt. Mehrere Zeugen sollen den Vorfall beobachtet haben und von einem dieser Zeugen soll auch der Notruf abgesetzt worden sein. Zeugen und Hinweisgeber zu diesem Vorfall werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0461-4843506 oder 0461-4840 zu melden.











Weitere Artikel anzeigen
Lade mehr Pressemitteilungen

Jetzt gleich kommentieren:

3 Kommentare auf "Flensburg – Nach Auseinandersetzung mit Sachbeschädigung sucht die Polizei Zeugen"

avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Peter Hansen
Gast

So langsam könnt ihr uns mit dem Schxx in wirklich ruhe lassen.Es passiert ja eh nichts.

Ingeborg Reimann
Gast

Richtig, werden doch eh wieder laufen gelassen…..

Karl Käfer
Gast

Und dann? Delfintherapie und 3 Stunden therapeutisches Reiten als Strafe. Und auch morgen heulen den ganzen Tag die Polizeisirenen durch die Nordstadt.

Auch interessant

Achtung Betrug: Sportvereine im Visier der „Vorsitzenden“

Flensburg/Schleswig-Flensburg (ots) – Seit einigen Tagen sind Sportvereine in Flensb…