Freitag, 26.06.2015, gegen 13:30 Uhr verursachte ein 43-jähriger Golffahrer in der Helenenallee einen Verkehrsunfall, nachdem er zunächst entgegengesetzt in die Einbahnstraße gefahren war und dann gewendet hatte. Dabei wurden zwei weitere Fahrzeuge beschädigt, der Golffahrer flüchtete anschließend vom Unfallort. Alarmierte Beamte des 1. Polizeireviers stellten das flüchtige Fahrzeug kurz darauf in der Heinrichstraße fest, woraufhin der 43-jährige beschleunigte und den Kreuzungsbereich Friedrich-Ebert-Straße überquerte, obwohl die dortige Ampel Rotlicht anzeigte.

Von dort zog sich die Verfolgungsfahrt über die Dr.-Todsen-Straße, Friesiche Straße bis in die Stuhrsallee, dabei fuhr er erneut entgegengesetzt in eine Einbahnstraße und auch in die Fußgängerzone am Südermarkt. Das Fahrzeug wurde die ganze Zeit über mit einer derart hohen Geschwindigkeit und rücksichtslosen Fahrweise geführt, dass die eingesetzten Streifenwagen das Auto zunächst verloren.











Im Verlauf der Fahndungsmaßnahmen konnten die eingesetzten Beamten den Golf schließlich im Junkerhohlweg abgestellt vorfinden. Als der Fahrer zu seinem Auto zurückkehrte wurde er von den Beamten festgenommen und zum 1. Polizeirevier verbracht.

Zu den begangenen Straftaten und Ordnungswidrigkeiten, die dem 43-jährigen vorgeworfen werden kam auch noch Trunkenheit im Verkehr dazu, eine Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,7 Promille, eine Blutprobe wurde entnommen. Man kann wohl nur von Glück reden, da keine Fußgänger oder andere Verkehrsteilnehmer zu Schaden kamen. Der 43-jährige wird sich nun für die Vielzahl der Verstöße verantworten müssen.

Originalmeldung:
Polizeipresse Flensburg @ presseportal.de

Weitere Artikel anzeigen
Lade mehr Pressemitteilungen

Jetzt gleich kommentieren:

avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:

Auch interessant

Achtung Betrug: Sportvereine im Visier der „Vorsitzenden“

Flensburg/Schleswig-Flensburg (ots) – Seit einigen Tagen sind Sportvereine in Flensb…