Circus Krone, der größte Circus Europas, kommt zum ersten Mal nach vier Jahren wieder mit seinem gigantischen Zeltcircus nach Flensburg. Das in München mit einem festen Circusbau beheimatete Unternehmen  wird von Donnerstag, den 13.August bis Mittwoch, den 19.August auf dem Festplatz „Exe“ gastieren und täglich zwei Vorstellungen geben. Sie finden  wochentags um 15.30 und 20.00 Uhr und am Sonntag um 14.00 und 18.00 Uhr  statt. Am letzten Spieltag (Mittwoch 19.August) gibt es nur eine Abschieds- Vorstellung um 15.30 Uhr.

110 JAHRE CIRCUS KRONE
110 JAHRE CIRCUS KRONE

Präsentiert wird das Jubiläums-Programm „EVOLUTION“, das in allen 20 circensischen und artistischen Attraktionen neu und einmalig ist. Frei nach dem Motto „Eine unvergeßliche Reise um die Welt“ wird ein Feuerwerk aus klassischer Circuskunst und moderner Show gezeigt mit 54 Artisten aus 14 Nationen. Zu sehen sind unter anderem eine echte Luftsensation aus Amerika, eine Mischung aus Fliegendem Motorrad und Mondlandung, sowie der „König der Löwen“ mit seinen prachtvollen Raubkatzen. Außerdem lustige  Seelöwen und Papageien im Freiflug unter der Circuskuppel. Nicht zu vergessen die Legende des Lachens: Superclown Fumagalli.











Zu Krone gehören gegenwärtig fast 400 Menschen, mehr als 220 Tiere und ein Spielzelt für 4.000 Personen. Der Vorverkauf in Flensburg bei allen bekannten CTS Eventim Vorverkaufsstellen,  sowie bei Circus Krone unter der bundeseinheitlichen Kassen-Hotline:  01805 / 247 287, 14 ct/min aus dem Festnetz der Telekom) hat bereits begonnen. Die Kartenpreise betragen Euro 15.- bis 40.- . Weiterhin gibt es Karten beim Flensburger Tagblatt, Moin Moin, Famila und Citti-Park Flensburg.

Der Circus Krone ist der größte Zirkus in Europa. Er ist ein Familienunternehmen, das 1905 von Carl Krone unter dem Namen Circus Charles im Harz als Tierschau gegründet wurde. Danach wurde der Circus von seiner Tochter Frieda Sembach-Krone und deren Ehemann Carl Sembach geführt. Nach Angaben von Krone-Sprecherin Susanne Matzenau dauert es etwa sechs Stunden, um das „größte reisende Zirkuszelt der Welt“, eine Sonderanfertigung aus Italien in Größe eines Fußballfeldes, aufzustellen, 120 Scheinwerfer zu positionieren, sieben Kilometer Kabel zu verlegen und das Becken der Seelöwen mit 100. 000 Liter Wasser zu befüllen.

Weitere Artikel anzeigen
Lade mehr Flensburg

6
Jetzt gleich kommentieren:

avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
6 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
5 Comment authors
EckSchuUll RichPietro BentoAnja TscharntkeKerstin Bautze Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Kerstin Bautze
Gast

Julia Iben ???

Anja Tscharntke
Gast

Scheiß Tierquäler

Anja Tscharntke
Gast

Scheiß Tierquäler

Pietro Bento
Gast
Pietro Bento

Na das mal eine eine Fundierte und mit Wissenschaftlichen Studien belegte Aussage !

Ull Rich
Gast
Ull Rich

Widerliche Dreckschweine. Wildtiere, auch in Gefangenschaft geboren, haben nicht der Belustigung von Gaffern zu dienen. Nicht umsonst sind diese Formen der Schweineläden in einigen europäischen Ländern verboten. Hoffentlich zieht Deutschland bald nach und verbietet die Wildtierhaltung im Wanderzirkus.

EckSchu
Gast
EckSchu

Nur dämliche Kommentare. Besser im Cirkus als in der Hanf von Mördern.

Auch interessant

Zirkus Charles Knie kommt – Europas Top-Zirkus zu Gast in Flensburg

Der in Monte Carlo im Jahre 2017 preisgekrönte Zirkus Charles Knie kommt zu einem Gastspie…