Flensburg (ots) – Nach einem Verkehrsunfall am Sonntag (18.09.2016) sucht der Verkehrsermittlungsdienst des 1. Polizeireviers Flensburg nach den Ersthelfern und Unfallzeugen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand fuhr ein Mitsubishi gegen 01.55 Uhr die B199 in Richtung B200.

Im Bereich der Auffahrt Süd in Richtung Dänemark geriet der Fahrer aus ungeklärter Ursache ins Schleudern und kam von der Straße ab. Der Pkw überschlug sich mehrfach und blieb auf dem Dach liegen. Ersthelfer trafen vor Ort auf einen 22-jährigen Mann, der mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht wurde.











Da zu dem Zeitpunkt unklar war, ob es noch weitere Unfallbeteiligte gibt, wurde mithilfe Diensthunden und einem Hubschrauber die nähere Umgebung erfolglos abgesucht.

Zur Aufklärung des Unfalles werden diese Ersthelfer, sowie Unfallzeugen gebeten, sich mit der Polizei unter 0461-4840 in Verbindung zu setzen.

Weitere Artikel anzeigen
Lade mehr Pressemitteilungen

Jetzt gleich kommentieren:

avatar
  
smilegrinwinkmrgreenneutraltwistedarrowshockunamusedcooleviloopsrazzrollcryeeklolmadsadexclamationquestionideahmmbegwhewchucklesillyenvyshutmouth
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:

Auch interessant

Achtung Betrug: Sportvereine im Visier der „Vorsitzenden“

Flensburg/Schleswig-Flensburg (ots) – Seit einigen Tagen sind Sportvereine in Flensb…