POL-FL: Erfolgreiche Verkehrskontrolle von Polizei und Zoll in und um Husum/500 kontrollierte Fahrzeuge

| 11/01/2018 | 0 Kommentare
Husum (ots) – Am 10.01.18 wurde im Bereich des PR Husum eine Verkehrskontrolle durchgeführt. Es nahmen acht Kollegen des PR Husum und jeweils zwei Kollegen der PSt Hattstedt und des PABR Fachdienst Husum, sowie acht Kollegen des Zolls plus einem Diensthund an der Kontrolle teil.

Nach einer kurzen Einweisung gegen 07.30 Uhr im Dienstgebäude in der Poggenburgstraße, machten sich die Beamten vorerst auf den Weg zu den umliegenden Schulen, um die Schulwegsicherung zu gewährleisten. Das gefiel vor allem den Kindern.

Im Anschluss folgte von 09:30Uhr – 11:15 Uhr eine Standkontrolle in der Flensburger Chaussee in Husum. Im Verlauf dieser Kontrolle stießen die Kollegen des Zolls dazu. Die Hattstedter Kollegen wurden allerdings in Schwesing auf dem Weg zu diesem Kontrollposten aufgehalten, denn eine besorgte Verkehrsteilnehmerin hatte auf einer Weide zwei Schafe auf dem Rücken liegend aufgefunden. Die Kollegen schritten also zur Tat und und halfen den Schafen wieder auf die Beine, denn bekanntlich schaffen diese es tatsächlich nicht alleine, wenn sie erst auf dem Rücken liegen.

Mittags wurde dann in der Hattstedtermarsch an der B5 eine Kontrollstelle eingerichtet. Die Straßenmeisterei Bredstedt hatte im Vorwege bereits Geschwindigkeitstrichter aufgebaut. Ein hier geparkter LKW (Einhaltung der Ruhezeiten des Fahrers) konnte die Kollegen nicht von der Nutzung des eher kleinen Parkplatzes abhalten. Genau wie an der ersten Kontrollstelle lag das Hauptaugenmerk hier auf der Kontrolle der Papiere und der Verkehrstüchtigkeit von Fahrer und Fahrzeug, sowie des Mitführens von Verbandkasten, Warndreieck und Warnwesten.

Insgesamt wurden gestern bei der Kontrolle, die bis 15.30 Uhr durchgeführt wurde, 500 Fahrzeuge überprüft.35 Verwarnungen wurden ausgesprochen, 32 Kontrollberichte gefertigt und zwei Anzeigen nach § 24 a StVG (Fahren unter Einwirkung von Alkohol/Drogen) gefertigt. Es wurden zwei Blutproben entnommen. Ein Diensthund des Zolls hat in einem Fahrzeug Betäubungsmittel gesucht und gefunden. Außerdem erhielten zwei Fahrer eine Ordnungswidrigkeiten-Anzeige, weil sie trotz Überhohlverbotes unmittelbar vor der Kontrollstelle überholt hatten.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Flensburg Norderhofenden 1 24937 Flensburg Sandra Otte Telefon: 0461 / 484 2010 E-Mail: pressestelle.flensburg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Kommentar verfassen