Willkommen zum Grenzlauf

| 28/07/2017

Der 33. grenzüberschreitende Motionslauf findet in diesem Jahr am Samstag, dem 16. September 2017 statt. Der Startpunkt wird bei den Grænsehallerne, Harkærvej, 6340 Kruså zu finden sein.
Es werden viele Motionsläufe in Dänemark veranstaltet, aber es gibt nur diesen einen, bei dem Sie als Teilnehmer die dänisch-deutsche Grenze zweimal kreuzen – und das sogar ohne Vorzeigen des Passes!! Willkommen zum Grenzlauf in Kruså! Der erste Grenzlauf dieser Art fand 1985 statt. Damals wie heute ist es erklärtes Ziel, einen Lauf von hoher sportlicher Qualität zu veranstalten, damit sowohl die Eliteläufer als auch die „Freizeitläufer“ („Kondiläufer“) ein sportliches und schönes Erlebnis haben.
Ein besonderes Erlebnis ist das Überschreiten der Grenze ohne Pass, das nur durch die gute Zusammenarbeit der dänischen und deutschen Grenzbehörden ermöglicht wird. Auf der Internetseite www.graenseloebet.dk finden Sie eine kurze Beschreibung des Grenzlaufes und seiner Strecken. Wollen Sie noch mehr über dieses bemerkenswerte Sportevent wissen, können Sie sich gerne an den Veranstalter wenden, schicken Sie eine Mail an graenseloebet@gmail.com.
Geben Sie sich einen Ruck, machen Sie einfach mit: Werden Sie „Grenzüberschreiter“ für einen Tag – wir sehen uns beim Grenzlauf! Das Laufkomitee freut sich über Ihre Bewerbung und Ihre Teilnahme!

Streckeninfo

Die Strecke – 11,7 Km

Start und Ziel bei den „Grænsehallerne“, Harkærvej 3, 6340 Kruså.
Der erste Kilometer wird auf Asphalt gelaufen. Danach geht es auf Kies- und Waldwegen weiter durch Kollund-Wald.
Nach 3,5 km wird die Grenze bei Skomagerhus/Schusterkate überschritten, und die Strecke verläuft danach in Deutschland. Nach Passieren der Schusterkate geht es weiter auf Asphalt den Berg hoch an den bekannten Grenzläden vorbei. Hiernach läuft man durch den Ortsteil Kupfermühle zur Grenze und ist damit wieder in Dänemark. Danach geht es wieder zurück nach Kollund-Wald auf den erwähnten Kieswegen. Nach etwa 8 bis 9 Kilometern ist man wieder an der Schusterkate angelangt. Bei Kilometer 9 sieht man den steilen Berg vom Anfang des Laufes wieder, jetzt geht es aber im Gegensatz zum Anfang bergauf, die ultimative Herausforderung für die Läufer und Läuferinnen, und für viele wird das endgültige Ergebnis hier entschieden. Auf dem letzten Kilometer gibt es ein Wiedersehen mit dem Asphalt.
Überall an der Strecke sind „Wegweiser“, Radioposten und Sanitäter vom Dan-Rescue platziert.
Die Strecke – 5,15 Km

Auf der 5,15 km-Strecke wird die dänisch-deutsche Grenze nicht überschritten. Die Strecke folgt auf den ersten ungefähr 2,5 km der 11,7-km-Strecke, wonach die letzten
3 Km zum Ziel auch der langen Strecke folgen.

Neuheit

Als Neuheit wird in diesem Jahr ein Staffellauf eingeführt. Hier können
3 Läufer M/W ab 15 Jahren auf der kürzeren 5,15 km-Strecke teilnehmen.

Anmeldung

Die Anmeldung zum Grenzlauf erfolgt über die Homepage über den Link Tilmelding, wo auch eine Teilnehmerliste zu sehen ist.

Preisverleihung

Preisverleihung und Bekanntgabe der Zeiten erfolgt im Zielbereich, sobald die Ergebnisse der einzelnen Klassen bekannt sind.
Bei Streckenrekord auf beiden Strecken werden Sportanzüge für Frauen und Männer verlost.
Das Resultat wird nach der BRUTTOZEIT entschieden und folgende Teilnehmer werden prämiert:
Gesamtsieger des Rennens Damen und Herren sowie Nr. 2 und 3 auf beiden Strecken.
In der Jugend 0-9 Jahre, 10-14 Jahre für Nr. 1, 2 und 3. Klasseneinteilung nach Jahrgang!
Nr. 1, 2 und 3 des Staffellaufes, und Nr. 1 im Team-Wettbewerb auf beiden Strecken.
Alle Kinder unter 15 Jahren erhalten, nach erfolgreicher Teilnahme des Laufes, eine Medaille. Die oben genannten Prämien werden vom Musikwagen aus auf dem Platz vor den Grenzhallen sofort nach den Ergebnissen für die verschiedenen Klassen überreicht.
flj

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.