Süderbrarup wächst mit dem Neubaugebiet Pleistruper Park

| 28/07/2017

Die Gemeinde Süderbrarup ist seit Jahren eine der attraktivsten Umlandgemeinden in Angeln. Die Kombination aus Wohnwert, Freizeitwert und Anbindung an die Städte Schleswig, Kappeln und Flensburg ist einzigartig. Im Zentrum von Süderbrarup finden Sie eine Vielfalt von Supermärkten, Drogerien, Metzgerei, Bioladen, Restaurants und Hotels, sowie ein gutes Netz von Banken, Ärzten, Schulen und Kindergärten.
Auch für das Alter ist in Süderbrarup bestens gesorgt. Nicht zu vergessen, die gute Bahnanbindung Kiel-Flensburg. Nur 20 Minuten zur Autobahn A7 entfernt, genießen Sie die wunderschöne Landschaft zwischen der Schlei und der Ostsee. 
Wer noch nie Labskaus, Grünkohl, Rübenmus und Co. probiert hat, der hat etwas verpasst. Frischer Fisch gehört ebenfalls auf einen ausgewogenen nordischen Speiseplan. Der Beruf des Fischers hat im Norden Deutschlands lange Tradition und wird noch heute in Familienbetrieben, zum Beispiel auf dem Schleswiger Holm, ausgeübt.
Auf der anderen Seite der Schlei, am Haddebyer Moor, findet man die Wikingerstadt Haithabu. Dort, wo vor tausend Jahren einmal eine der bedeutendsten Handelszentren Nordeuropas lag, ist heute ein Museum.  Die Nähe zur dänischen Grenze ist besonders im nördlichsten Teil des Landes spürbar.
In Architektur, Kultur und Lebensart schwingt immer ein skandinavischer Wind mit. Wenn es in Schleswig-Holstein Sommer wird, wenn die Rapsfelder leuchten, einem die frische Meeresluft um die Nase weht und man in den Dünen dem Rauschen des Meeres lauscht, dann wird einem klar, dass dies das schönste Bundesland in Deutschland ist.
Malerische kleine Dörfer mit romantischen Reetdachhäusern, eingebettet zwischen lichten Buchenwäldern, blühende Wiesen und weiten Feldern – rings um den Ostseefjord Schlei bilden die Schleidörfer eine Perlenkette der Idylle.
Eine Idylle, die geschätzt wird wegen der gemütlichen Gastlichkeit und erfrischenden Herzlichkeit, wegen der liebevoll betriebenen Dorfmuseen und alten romanischen Kirchen, wegen der familiär geführten Cafés und Gasthöfe und der vielen versteckten Badestellen am Schleiufer.
Kurz: Wegen vieler guter Gründe, die Sie am besten selbst entdecken. Zum Beispiel auf ausgedehnten Fahrrad- oder Nordic-Walking-Touren. Oder auf einer Entdeckungsreise entlang der Gartenroute zu den Märchen und Mythen der Schleigärten. Wohin es Sie auch zieht:
Am Wegesrand erwarten Sie überall dörfliche Perlen! Etwas weiter vom Schleiufer entfernt lockt Süderbrarup, heimliche Hauptstadt Angelns und Herz der nördlichen Schleiregion, mit seinen Reizen – und das nicht nur zur Zeit des traditionsreichen Volksfests Brarupmarkt. Und auch Böklund, Heimat der Würstchen vom Lande, lohnt einen Besuch. Umgeben von einer wunderschönen Naturlandschaft und nur wenige Minuten vom Zentrum Süderbrarups entfernt liegt das Neubaugebiet Pleistruper Park. Weitergehende Informationen zum Neubaugebiet finden Sie auf der Homepage
www.pleistruperpark.de. flj

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.