„Anzeige an für dich“

| 31/03/2017

Wahrscheinlich sind Sie Ihnen schon mal aufgefallen, wenn Sie zur Exe hochfahren oder in entgegengesetzter Richtung in die Stadt reinfahren: Die großen digitalen Plakatwände am Dienstleistungszentrum. Was in den großen Städten in Deutschland wie Berlin, Hamburg oder München schon länger zum Stadtbild gehört, findet nun auch in der Fördestadt eine besondere Wahrnehmung. Denn: Digitale Plakate zeigen nicht nur ein Standbild (gelegentlich tun sie es schon), sondern können in Sequenzen von beispielsweise 10, 20 oder 30 Sekunden kleine Werbefilmchen oder Animationen präsentieren. Doch wer hat diese innovative Technik nach Flensburg geholt? Das junge Unternehmen ad-on4you GmbH & Co. KG mit Sitz in Flensburg, es betreibt diese digitale Werbeflächen in Flensburg und auch in Süderbrarup.

Digital out of Home

Wer kann diese wofür nutzen? Die digitalen Werbeflächen können für professionelle Produkt- und/oder Imagewerbung gemietet werden. Dank moderner LED-Technik und brillanter Bildqualität kommen die jeweiligen Werbebotschaften optimal zur Geltung. Dynamische Animationen lenken mehr Aufmerksamkeit auf die jeweilige Werbebotschaft als ein herkömmliches Papierplakat. Papierplakat war gestern – Digitalisierung ist heute.

Warum Digital?

Digital-Plakate erreichen durch ihre dynamischen Animationen und Bewegtbilder eine stärkere Aufmerksamkeit, als herkömmliche Plakatwerbung. Es entstehen keine Kosten für den Druck oder das Anbringen der Werbung. Es ist umweltfreundlich und bietet eine Vielzahl von attraktiven Vorteilen wie
Kurze Reaktionszeiten
Tagesbuchungen möglich
Zeitzonenbuchung möglich
Werbung täglich austauschbar
Wo kann geworben werden?

Zur Zeit werden drei auffällige Werbeflächen angeboten: 2 extra große Screens in Flensburg am Dienstleistungszentrum beim Rathaus und ein großer Screen in Süderbrarup.
Die Sendezeit beginnt täglich um 6 Uhr und endet um 23 Uhr. Standardmäßig läuft ein Werbespot 10 Sekunden.
Gegen einen geringen Aufpreis kann die Dauer auf bis zu 30 Sekunden verlängert werden. 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.